Polaroid Bilder Wandgestaltung DIY

Polaroid Deko DIY Wandbilder

Verregnete Tage lassen mich zu Hause immer kreativ werden, so fand ich eben Multiplexplattenreste beim Aufräumen im Keller. Das sollte meine neue Wanddeko werden.

Zugeschnitten waren die einzelnen Platten schnell. Ich habe mich für einheitliche quadratische Formen 22 x 22 cm entschieden. Sieht natürlich auch schön aus, wenn verschieden Seitenverhältnisse kombiniert werden. Noch schnell Löcher in die Rückseite gebohrt für die spätere Aufhängung, fertig ist der Rohling. Damit sich die Bilder später schön von der hellen Wand abheben, habe ich die Ränder der Holzplatten noch mit Holzfarbe in anthrazit gestrichen.

Polaroid Deko DIY Bilder

Die Zeit, die das Holz zum Trocknen braucht, nutze ich für die Bildauswahl: neun Motive aus den letzten Urlauben, welche ich mit Photoshop in Polaraidoptik bearbeite: ein paar Kratzer hier und Risse dort, zum Schluss noch den typischen Vintage Effekt durch Vignettierung – das geht zum Beispiel gut über den Filter Objektivkorrektur.

Gedruckt wird auf ein Barytpapier (aus dem Hahnemühle Digital FineArt-Sortiment) für eine beeindruckende Detailschärfe und Strahlkraft. Hierfür kann man natürlich auch normales Fotopapier verwenden. Anschließend schneide ich Kaschierfolie zurecht (gibt es als doppelseitig klebende Folie auf der Rolle) und klebe sie auf die staubfreie Holzfläche, worauf ich zu guter Letzt die Fotos aufbringe. Wie immer habe ich die Zeit vergessen, unsere Flurwand sieht nun toll aus und ich kann vom Urlaub träumen.

Gute Nacht!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.