Ordneretiketten zum Ausdrucken

So lässt du hässliche Ordner-Rücken verschwinden. Wie das geht? Ganz einfach mit schönen Etiketten. Damit werden deine Ordner in den Regalen zu Hinguckern. Das finde ich vor allem dann wichtig, wenn man nicht viel Platz hat und die Ordner im Wohnbereich stehen. Dann sollten sie zumindest ein Teil der Deko sein.

Ich habe ein paar Vorlagen mit den vermutlich am meist genutzten Kategorien erstellt. Wenn dir noch etwas einfällt, was noch fehlt, geb mir Bescheid. Ich füge es gern noch hinzu.

So druckst du die PDF-Ordneretiketten aus:

Es gibt zwei Möglichkeiten die Etiketten auszudrucken:

Variante 1:
Drucke die Etiketten auf blickdichtem DIN A4 Papier. Schneide entlang der Schnittmarken die einzelnen Etiketten auseinander und befestige sie mit einem Kleberoller an den Ordnerrücken. Fertig!

Variante 2:
Wenn du es ein wenig professioneller machen möchtest nutze die vorgestanzten, selbstklebenden Ordneretiketten von HERMA® (Nr. 4284). Du kannst natürlich auch No-Name Etiketten nehmen. Wichtig sind die Maße: Etiketten DIN A4 192 x 61mm.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.